Posts Tagged ‘Na’

24.01.14 – ZEP vs Bubikon-Wolfhausen Knights

Nach der Niederlage von letzter Woche wollten wir heute Abend gut in die Rückrunde starten mit dem zweiten Spiel gegen Bubikon. Die defensive Leistung war letzte Woche ungenügend und das wollten wir heute auf jeden Fall besser machen.

 

1. Drittel

Freitagabendspiele (22:00 – 24:00) waren noch nie so unsere Stärke und leider verpatzten wir den Start auch diesmal total. Schon nach ca 2 Minuten kassierten wir das 0:1 nachdem wir es nicht fertig gebracht hatten, den Puck nach eigenem Besitz rauszuhauen. In den nächsten Minuten sollten wir zu guten Chance kommen, leider war aber keine Chance so gut oder so clever gespielt, dass wir zu einem Tor gelangen würden. Was man sofort merkte war, dass sie dieses mal ihren Stammtorhüter im Kader hatten und dieser war ziemlich top.

2. Drittel

Schliesslich war auch das Fazit des ersten Drittels, dass wir einfach hinten heraus spielen müssen und vor dem Tor nur verdeckte Schüsse zum Erfolg führen können, weil der Torhüter eine richtige Bank war. Bereits das erste Bully führte schon zum Torerfolg. Zugegeben, das Tor war ziemlich kurios. Kusti gewann das Bully und spielte noch auf der Mittellinie zu Kriesche. Dieser wollte eigentlich einfach den Puck mal weghauen und das tat er auch. Er schoss von der Mittellinie den Puck mit einem Bogenlampenschuss Richtung gegnerisches Tor. Der Puck schlug kurz vor dem Tor am Boden auf und sprang über den Schoner des bis anhin so sicheren Torhüters. Dusel gehabt :-) In der Folge war es wieder ein zerfahrenes Spiel und auf beiden Seiten gab es nicht wirklich schöne Spielzüge. Als wir wieder in unserem Drittel waren, konnten wir wiederum den Puck nicht sauber raushauen. Bubikon nutzte dies zum 1:2 indem ein gegnerischer Spieler Kriesche zwischen den Beinen bezwang.

3. Drittel

Im letzten Drittel haben wir die Aufstellung ein bisschen umgestellt, um offensiv ein bisschen mehr Risiko eingehen zu können. Leider klappte dies nur sehr begrenzt und es war wie schon in den ersten beiden Drittel ein eher zerfahrenes Spiel. Wir kamen zwar zu unseren Chancen, aber insgesamt brauchten wir einfach zu lange, bis wir den Abschluss suchten. Das Spiel war so zerfahren, dass wir rund 6 Minuten vor Schluss schon fast nicht mehr an einen Treffer unsererseits geglaubt haben. Wie aus dem nichts konnten wir uns bei Bubikon im Drittel festsetzen und den Abschluss suchen. Der Puck prallte ab, Ralph grub den Puck aus der Ecke aus und versuchte die in der Mitte stehenden Spieler Bidi und Hauri anzuspielen. Der Pass konnte aber vom Torhüter nach vorne Richtung der blauen Linie abgelenkt werden. Dort stand nun Fabian zum Abschluss bereit. Die Situation war wie angestrebt. Vor dem Tor war viel Verkehr und Fabian konnte mittels eines wirklich wirklich wirklich wirklich sensationellen Slapshots in den rechten Winkel zum 2:2 ausgleichen! Natürlich wollten wir nach so einem schrägen Spiel nichts mehr riskieren und gingen nicht mehr aufs ganze in der Offensive. Trotzdem gab es auf beiden Seiten noch 1-2 hochkarätige Chancen, welche aber nicht mehr zu einem Tor führten.

 

Fazit

Vor dem Spiel haben wir ganz klar einen Sieg angestrebt. Obwohl wir nach dem Spiel in der Kabine ein bisschen enttäuscht waren, konnten wir rein vom Spielverlauf her noch zufrieden mit dem Punkt sein. Es hat im letzten Drittel nicht sehr viel darauf hingedeutet, dass wir den Ausgleich noch schaffen würden. Zum Glück hat Fabian in der Crunch Time zugeschlagen. Was aus meiner Sicht, wie schon im letzten Spiel, enttäuschend ist, ist die Tastsache, dass wir einfach defensiv nicht mehr so stabil sind, wie in den Spielen zuvor. Wir müssen uns wieder darauf besinnen, den Puck hinten einfach rauszuschiessen und nicht immer alles spielerisch zu lösen. Wenn es dann ein Icing gibt, was solls?

Ergebnis
Ice Dukes vs Bubikon-Wolfhausen Knights – 2:2

Themen
Weiteres