Archive for the ‘Allgemein’ Category

28.02.16 – Ice Dukes vs Buchs North Stars (ZEP B)

Heute vor dem Match waren alle ziemlich locker drauf. Dies war klar, es ging gegen den letzten der unserer Gruppe. Die Buchs North Stars haben insgesamt nur 2 Punkte in der schon fast abgelaufenen Saison geholt und die meisten haben sich auf ein Schaulaufen eingestellt. Es kam dann aber ein bisschen anders…

1. Drittel

Im ersten Drittel sind beide Teams sehr verhalten gestartet. Man hat aber schnell gemerkt, dass die Buchser nicht einfach hierhergekommen sind um zu verlieren. Sie haben gefightet und waren aufsässig. Nach etwa 10 Minuten konnten sie dann auch das 0:1 erzielen, als sie nach einem gewonnen Bully den Puck ins Tor unterbringen konnten. Wir reagierten aber prompt. Nach einer Befreiung von Ralph, konnte Schmidli den Puck in der neutralen Zone übernehmen und legte super auf Bidi ab, welcher dann direkt in die tiefe Ecke zum 1:1 ausglich. Kurz danach erhöhten wir zum 2:1. Pils zog über die blaue Linie, spielte dann zu Raphi, welcher direkt wieder zurück spielte und Pils schoss schliesslich das Tor. Ein wirklich sehenswerter Treffer. Direkt nach dem Tor gab es in der Mitte wieder Anstoss. Pils gewann das Bully, spielte zu Raphi, der zog los und erzielte eiskalt das 3:1. Obwohl wir in diesem Drittel wirklich nicht gut gespielt hatten, gingen wir mit einer 3:1 Führung in die Pause. Es wurde schon gewitzelt, wer dann beim 10. Tor das Bier zahlen muss.

2. Drittel

Im 2. Drittel drückten die Buchser aber ziemlich auf die Tube. Bei einem Bully in unserer Defensive gelang dem Gegner der Anschlusstreffer zum 3:2. Beim 3:3 verloren wir den Puck in der offensiven Zone. Die Buchser griffen 2 vs 2 an. Da in der Defense niemand so richtig den Puckführenden störte, zog ein Buchser direkt nach der blauen Linie ab. Kriesche lenkge nach vorne ab und der zweite Spieler der Buchser konnte den Abpraller verwerten. Bei einem 3 vs 2 Angriff, kurze Zeit später, zog Pils in das Angriffsdrittel und der Torhüter konnte den Abschluss von Pils hinter das Tor ablenken. Schmidli war aber sofort zur Stelle, konnte den Puck nehmen und mit einer schnellen Bewegung den Puck ins leere Tor einschieben. Kurz darauf fiel noch das 4:4, welches ein relativ schräges Tor war. Bei einem Buchser Befreiungsschlag legte sich der Buchser den Puck zu weit vor. Kriesche kam aus dem Tor bis fast zur blauen Linie geeilt und war als erster am Puck. Leider schoss er den Puck an den Spieler, welcher danach den Puck nur noch ins leere Tor zu schiessen brauchte. Jetzt dämmerte es uns wohl langsam, dass es vielleicht doch schwieriger werden würde, als erwartet. Beim 4:5 konnte ein Buchser wiederum relativ ungestört in unser Drittel ziehen und versenkte den Puck aus einem extrem spitzen Winkel zwischen den Beinen von Kriesche. Das letzte Tor des Drittels war ein schönes Tor der Buchser. Als wir in Unterzahl spielen mussten, zog ein Buchser von der blauen Linie ab und ein zweiter Buchser lenkte den Schuss unhaltbar ins Tor ab.

3. Drittel

In der Pause setzten wir uns nochmal zusammen und versuchten das Geschehene aufzuarbeiten. Wir entschieden uns alles zu vergessen und jetzt einfach nochmal Vollgas zu geben. Es war klar, dass es nicht so einfach werden würde, wenn man 2 Drittel lang herum geträumt hat und die Buchser ihren 2. Sieg der Saison vor Augen hatten. Nach etwa 10 Minuten im letzten Drittel konnte Raphi das 5:6 erzielen, nachdem Pils kämpferisch in der offensiven Zone den Puck erobert hat. Danach vergingen die Minuten und es wollte einfach kein Anschlusstreffer gelingen. Als noch ca 8 Minuten übrig waren, konnte Ralph an der offensiven blauen Linie den Puck wegspitzeln. Er zog alleine aufs Tor und versenkte zum 6:6. Jetzt war richtig Stimmung in der Bude und wir glaubten an den Sieg. Danach passierte aber leider Silas ein Missgeschick, als er im offensiven Drittel einem Buchser in die Beine schoss. Dieser konnte alleine auf Kriesche loslaufen und schoss das 6:7. Zum Glück war heute Raphi in Torlaune und konnte im offensiven Drittel das 7:7 schiessen, nachdem er wiederum einem Buchser den Puck stehlen konnte.

Fazit

Heute haben wir uns definitiv selbst geschlagen. Die Buchser haben gekämpft und alles gegeben. Aber nur durch unser unkonzentriertes Auftreten, sind wir überhaupt in diese unangenehme Situation geraten. Am Ende konnten wir sogar noch von Glück reden, noch ein Untenschieden geholt zu haben und an dieser Stelle möchte ich den Buchsern für ihre beherzte Leistung gratulieren. Am nächsten Dienstag gilt es nun wieder Engagement und Leistung zu zeigen und hoffentlich die letzten 2 Punkte, die für den Aufstieg benötigt werden, einzufahren.

Ergebnis
Ice Dukes vs Buchs North Stars – 7:7

Themen
Weiteres