13.10.19 – Ice Dukes vs Die Toten Hosen (ZEP A)

Nach dem “erfreulichen” 4. Platz in der letzten Spielzeit, begann heute die neue ZEP A Saison der Ice Dukes. “Erfreulich” habe ich deshalb in Anführungszeichen gesetzt, weil es die beste Platzierung der Dukes in der ZEP A seit dem Aufstieg ist, aber dank dem schwachen Dezember wäre definitiv mehr drin gewesen.

Aber nun genug in der Vergangenheit geschwelgt. Die Mannschaft hat sich in dieser Saison wieder einmal ziemlich verändert. Joel Schildknecht, Roman Kuczynski, Michael Biedermann und Pascal Zmoos haben die Mannschaft verlassen und Patrick Pils wird aufgrund seines Studiums nur noch als Notnagel auflaufen. Ein ganz spezielles Dankeschön an Kutschi, der eine halbe Ewigkeit bei den Dukes war und alle möglichen Ämter übernommen hat.

Neu in der Saison dabei sind Yves Ruosch, Sandro Pivetta, Luca Pivetta, Adi Huber, Pascal Brunner, Dominic Koch, Dominic Frei und Nicolas Bänninger. Herzlich willkommen! Ich hoffe auf eine super Saison und auf ein gutes Eingliedern von allen neuen ins Team. Nun zum Spielbericht…

1. Drittel

Durch die Zu- und Abgänge hatten wir im ersten Spiel eine völlig neue Team- und Blockkonstellation. Soweit ich gesehen habe, hat noch kein Block jemals so zusammengespielt. In den ersten Minuten schienen auch noch einige Spieler ein bisschen nervös. Es gab ziemlich viele Fehlpässe, aber das Team war gewillt Gas zu geben. Im ersten Powerplay konnte Sandro die 1:0 Führung erzielen und danach lief es immer besser und besser. Nach einem wunderschönen Dribbling an 3 Gegnern vorbei, erzielte Robin das 2:0. Die Hosen kamen zwar immer mal wieder in unser Drittel und hatten auch Chancen, aber es schien nichts wirklich gefährliches zu passieren. Kurz vor Drittelsende slapte Kauz von der blauen Linie und White konnte den Schuss zum 3:0 ins Tor ablenken.

2. Drittel

Die Hosen waren nur zu neunt und schon im zweiten Drittel merkte man ihnen an, dass sie es schwer haben. Ein Grund war natürlich auch, dass wir schon mit 3:0 vorne lagen. Um das ganze einzutüten erzielte Yves mit einem sehenswerten Slapshot das 4:0. Da war mir ziemlich klar, dass nur wir heute vom Eis als Sieger gehen konnten. Ein bisschen später erzielte Sandro noch mit einem schönen Dribbling das 5:0 und so gingen wir auch in die Pause.

3. Drittel

Im letzten Drittel waren wir in der Defensive nicht mehr allzu konzentriert und die Hosen kamen immer wieder mal zu gefährlichen Abschlüssen. Kriesche konnte aber alle Schüsse abwehren und wir waren vorsichtig optimistisch das Spiel zu 0 zu gewinnen (Freibier!). Robin erzielte noch das 6:0 bei welchem Walser einen schönen Querpass spielte. Kurz vor Schluss erhielten wir doch noch das 6:1, schade, aber auch egal :-)

Fazit

Der Sieg mit 6:1 war souverän. Nichts desto trotz hat man schon noch gemerkt, dass das Team neu und es das erste Spiel ist. Viele Ungenauigkeiten… aber das wird sich in den nächsten Spielen sicher bessern… muss sich auch, da noch viel stärkere Gegner in der Liga unterwegs sind.

Ergebnis
Ice Dukes vs die Toten Hosen – 6:1

Leave a Reply

Themen
Weiteres