19.11.16 – Ice Dukes vs Dynamo Schluefweg (ZEP A)

Willkommen zur neuen Saison in der ZEP A mit den Ice Dukes. Der Aufstieg hätte am Anfang der letzten Saison niemand von uns erwartet, da wir ja im selben Jahr erst in die ZEP B aufgestiegen sind. Nichts desto trotz waren wir natürlich mega happy so einen  Coup gelandet zu haben. Beim ersten Spiel habe ich leider verletzungsbedingt gefehlt (daher kein Bericht), konnte aber voller Freude im Chat lesen, dass wir die Winti Lions mit 10:4 besiegt haben. Der heutige Gegner Dynamo Schluefweg hat letztes Jahr die Saison in der ZEP A auf dem 3. Rang beendet. Wir wussten also, dass es ein richtig harter Brocken wird (wie wahrscheinlich jeder Gegner in der ZEP A). Fabian stimmte uns vor dem Spiel ein und betonte nochmal, dass wir vor allem einfach spielen sollen und auch konsequent auf den Körper gehen sollen. Der “Gegner muss uns spüren” hat er gemeint.

1. Drittel

Gelinde gesagt hatten wir einen Traumstart. Direkt in der 2. Minute konnte Pige den Puck hinter dem Tor zu Ralph passen, der zog ums Tor und schob dem gegnerischen Torhüter den Puck aus spitzestem Winkel durch die Beine. Kurz danach folgte schon das 2:0 als Raphi den Puck an Pils weiterleitete und Pils den Puck per Slapshot im Tor versenkte. Das 3:0 erzielte wiederum Ralph per Handgelenkschuss in der kurzen Ecke auf Pass von Mitch, der kurz zuvor per Bandenkampf den Puck erobert hat. Danach vergingen einige Minuten und man merkte, dass Dynamo langsam aus der Schockstarre erwachte. Eigentlich waren sie ein gutes Team und sehr ausgeglichen, aber bis jetzt gelang ihnen herzlich wenig. Als wir immer mehr unter Druck gerieten, mussten wir 2 Strafen fressen und waren in 3vs5 Unterzahl. Nach einem Schuss wurde der Puck zu Pils abgelenkt, der zog mit viel freiem Raum los und konnte an der gegnerischen blauen Linie einen Gegner sensationell aussteigen lassen. Danach war der weg frei für das 4:0 in 3vs5 Unterzahl!

2. Drittel

Dynamo war sichtlich geschockt, hatte aber dennoch immer wieder Chancen. An diesem Tag war Dynamo aber nicht in der Lage ein Tor zu schiessen. Mit ein bisschen Glück und den Fangkünsten von Kriesche konnten wir auch in diesem Drittel ohne Gegentor auskommen. Es kam sogar noch besser. Beim 5:0 schob sich der gegnerische Torhüter gleich selber den Puck ins Tor und beim 6:0 war Pils wieder einmal zur Stelle. Nachdem Mitch aufs Tor geslappt hat, musste Pige den Puck nur noch ins leere Tor schieben.

3. Drittel

Im letzten Drittel war die Luft aus dem Spiel draussen und auf beiden Seiten passierte nicht mehr viel. Pige schoss in der mitte des Drittels noch das 7:0 auf Pass von Raphi.

Fazit

Die Dukes spielten wirklich eine super Partie unterstützt von einem sehr guten Start ins Spiel und einem schwachen Torhüter auf der gegnerischen Seite. Nachdem wir nun im 2. Spiel den 2. Sieg geholt haben, sind wir definitiv in der ZEP A angekommen und mit solchen Leistungen werden wir sicher auch gegen einige andere Gegner eine gute Chance haben zu gewinnen.

 

Ergebnis
Ice Dukes vs Dynamo Schluefweg – 7:0

Leave a Reply

Themen
Weiteres