24.01.16 – Ice Dukes vs Condors (ZEP B)

Die Condors sind letzte Saison gemeinsam mit uns in die ZEP B aufgestiegen. Genauso wie wir, haben sie sich bis jetzt sehr gut geschlagen und wir haben uns auf ein intensives Duell gefreut.

 

1. Drittel

Das erste Drittel war ziemlich zäh. Die Condors spielten wie immer körperlich hart und schenkten uns nichts. Nach einigen Chancen der Condors kamen wir zu einer ersten Chance. Nachdem Ralph den Torhüter angeschossen hat, erzielte Pils im Nachschuss das 1:0. Das 2:0 fiel, als wir in Unterzahl waren. Ralph befreite an der blauen Linie über die Bande. Pils konnte die Befreiung direkt in einen Konter ummünzen und konnte Solo das 2:0 erzielen.

Es war kämpferisch ein ziemlich schlechtes Drittel und wir hätten nie und nimmer in Führung sein dürfen. Aber dank unserer Effizienz und den tollen Paraden von Kriesche waren wir dennoch mit 2:0 in Führung.

 

2. Drittel

Als wir im zweiten Drittel in Unterzahl waren, griffen wir nach einer Puckeroberung mit 3 Leuten an. Dummerweise fingen wir einen 2 vs 1 Konter ein und die Condors erzielten den 2:1 Anschlusstreffer. Beim 3:1 legte Rotsch sehr schön auf Pils zurück, welcher den Puck im Winkel versenkte. Ein bisschen später pushte Häni über die blaue Linie und spielte einen tollen Querpass zu Cipo, welcher den Puck direkt zwischen den Beinen des Torhüters durchschob. Das Drittel war sehr ausgeglichen und wir waren wiederum die effizientere Mannschaft.

 

3. Drittel

Im letzten Drittel merkte man, dass die Condors nochmal den Anschluss suchten. Dieser Versuch wurde aber zunichte gemacht, als ein Condor im eigenen Drittel über die Mitte befreien wollte. Ralph konnte den Puck abfangen und schoss 5:1. Das 6:1 war ein klassisches Bully Goal – Pils spielte auf Raphi – Tor. Beim nächsten Tor konnte Pils im eigenen Drittel den Puck erobern und zog alleine Richtung 7:1. Das 8:1 war wiederum ein Bully Goal, diesmal spielte Pils auf Rotsch. Das 9:1 war ein sehr schönes Tor. Mantsch schoss von der blauen Linie hoch Richtung Tor und Schmidli konnte den Puck in der Luft noch ablenken.

Fazit

In den ersten beiden Dritteln waren die Condors auf Augenhöhe mit uns. Einzig die Chancenverwertung unsererseits und ein Kriesche in Topform waren für den Vorsprung verantwortlich. Im letzten Drittel haben sich die Condors aufgegeben und wir konnten dadurch noch einige einfache Tore schiessen.

Ergebnis
Ice Dukes vs Condors – 9:1

Leave a Reply

Themen
Weiteres