22.11.15 – Ice Dukes vs Kings (ZEP B)

Nachdem wir so super in die Saison gestartet sind, stand heute ein weiterer Brocken in der ZEP B auf dem Tablett. Die Kings schlossen die letzte Saison in der ZEP B auf dem 3. Platz ab und sind daher sicher ein sehr guter Gegner. Wir wollten also weiterhin Gas geben und natürlich möglichst einen weiteren Sieg in dieser Saison erringen.

1. Drittel

Kaum hat das Spiel begonnen, waren wir auch schon im Rückstand. Nach einer frühen Strafe, kassierten wir in Unterzahl das 0:1. Pils konnte aber kurz danach auf Pass von Silas zum 1:1 ausgleichen. Pils erhöhte kurz später zum 2:1, als er in Unterzahl alleine zum Konter ansetzte und erfolgreich den Puck in die Maschen versenkte. Einige Minuten später legte Gmündi kurz nach der blauen Linie auf Schmidli ab und der schoss den Puck aus grosser Entfernung mit einem perfekten Schuss ins hohe Eck zum 3:1. Leider kassierten wir kurz danach das 3:2.

An dieser Stelle möchte ich Gmünder noch eine ganz gute Genesung wünschen! Er verletzte sich, als er bei einem Sturmlauf in die Bande knallte. Es sieht so aus, als ob er erst wieder im Januar unserem Team helfen kann :-(

 

2. Drittel

Es stellte sich schon zu Beginn des zweiten Drittels heraus, dass wir heute die Kings schlagen können. Das 4:2 markierte Michel, der zuerst herrlich im Drittel gecyclet ist, einen Doppelpass mit Pils gespielt hat und dann auch schön versenkt hat. Das 5:2 schoss Raphi auf Pass von Silas. Natürlich musste dann Pils nochmal nachlegen und erzielt das 6:2.

Also eigentlich hätte ich gerne noch genaueres geschildert, aber die Tore fielen in so hoher Anzahl, dass ich kaum mit schreiben hinterher kam 😮

3. Drittel

Im letzten Drittel war die Sache eigentlich fast schon gegessen und Michel erzielt sein 2. Tor vom Abend, als er von der blauen Linie mit einem gezogenen Schuss zum 7:2 versenkte. Das 8. und 9. Tor besorgte dann Ralph auf Pass von Schmidli im Copy Paste verfahren. Schmidli fuhr hinters Tor, rein in den Slot und Ralph konnte dann versenken.

Die Konzentration liess dann langsam nach und wir kassierten das 9:3. Danach scorte Pils zum 4. mal an diesem Abend zum 10:3 (BIIIEEERRR!!). Das 10:4 war wieder ein Eigenfehler von uns. Kutschi schoss noch sein 1. Saisontor auf Pass von Ralph. Das Spiel beendeten wir mit einem 11:5.

Fazit

Im ersten Drittel waren die Kings noch auf Augenhöhe, aber danach wurden wir immer stärker und an diesem Tag lief alles perfekt für uns. Wir versenkten so ziemlich alles, was man versenken konnte und so verloren die Kings den Glauben daran, heute noch etwas reissen zu können.

Niemals konnten wir mit so einem perfekten Saisonstart rechnen. In den nächsten Spielen gilt es nun, diesen tollen Start zu bestätigen und weiterhin fleissig auf Punktejagd zu gehen.

Ergebnis
Ice Dukes vs Kings – 11:5

 

Leave a Reply

Themen
Weiteres