06.12.15 – Ice Dukes vs Horgener Dolphins (ZEP B)

Der heutige Gegner waren die Horgener Dolphins. Aktuell waren sie Tabellenführer und beim Einspielen wirkten sie ziemlich geschmeidig. Uns fiel aber auf, dass sie nur 9 Feldspieler hatten. Die Devise lautete also von Anfang an, den Genger laufen zu lassen, möglichst wenige Icings zu produzieren, so dass die Dolphins schnell müde werden.

1. Drittel

Wir starteten wirklich seeeeehr sehr gut in das Spiel und produzierten in den ersten paar Minuten sehr viele Chancen. Nichts desto trotz hatten wir keinen Erfolg im Abschluss. Es kam sogar noch schlimmer. Als wir im offensiven Drittel waren, liefen wir in einen 2 vs 2 Konter. Die Defense war zu wenig agressiv, also kam der Gegner frei zum Schuss… Nachschuss… Tor… 0:1. Zum Glück bügelte das Mantsch schon bald wieder aus. In Überzahl zog Mantsch von der blauen Linie ab. Es war so eine Art Bogenlampenschuss der exakt im rechten Winkel einschlug. Der Goalie hat nichts gesehen, sonst wäre der Schuss wohl haltbar gewesen :-) Beim 2:1 schnappte sich Pils den Puck fast bei unserer Grundlinie, beschleunigte optimal, liess 2 Gegner aussteigen und schloss vor dem Tor mit dem “klassischen Pils” ab. Kurze Zeit später konnte sich Block 2 im Drittel festsetzen und wir spielten einige schnelle Pässe. Ganz am Schluss dieser Offensivaktion kam Bidi aus spitzem Winkel zum Schuss, welcher Ralph durch die Beine des Torhüters ins Tor ablenken konnte. Beim 4:1 zog Pils in Unterzahl los, verfehlte aber vor dem Tor. Er schnappte sich den Puck aber wieder und spielte einen super Querpass zu Raphi, der den Puck mit einer Direktabnahme ins Netz beförderte.

2. Drittel

In der Drittelspause machte uns Fabian nochmal darauf aufmerksam, dass es wichtig sei, dass wir den besten Spieler der Dolphins, die Nr. 11, auf keinen Fall Raum lassen dürfen, weil er sehr schnell und torgefährlich ist. Nach etwa 15 Sekunden nach Anpfiff hat es aber bei uns schon zum 4:2 eingeschlagen, weil die Nummer 11 mit einem Sololauf von ganz hinten sämtliche Spieler umkurvt und erfolgreich abgeschlossen hat. Das 5:2 besorgte dann wieder Raphi mit einer Kopie des Tores vor der Pause. Pils schiesst… Abpraller… Pils schnappt sich nochmal den Puck… Querpass auf Raphi und booom. Beim 6:2 war nochmals Raphi an der Reihe. Es war wirklich ein sehenswertes Tor. Zuerst luchste er an der offensiven blauen Linie der gegnerischen Nummer 11 den Puck ab, zog mit richtig viel Tempo in die Zone zwischen 2 Gegnern hindurch und schloss dann gekonnt ab. Beim 7:2 war Pils in einen Bandenkampf in der gegnerischen Zone verwickelt. Gegen 2 Gegner konnte er sich durchsetzen und zog in die Mitte Richtung Tor und versenkte trocken in die tiefe Ecke.

3. Drittel

Im letzten Drittel war uns klar, dass die Dolphins uns heute nicht mehr besiegen können. Nachdem wir im offensiven Drittel das Bully gewonnen hatten, schoss Hähni mit einem Handgelenkschuss von der blauen Linie Richtung Tor, welcher Bidi zum 8:2 ablenkte. Die Konzentration liess nun etwas nach und der Gegner gelangte nun ein bisschen leichter durch unsere Abwehr. Nach einem erschreckend schwachen Abwehrverhalten kassierten wir das 8:3. Beim 9:3 packte Michel von der blauen Linie einen ziemlichen Hammer aus. Der Goalie konnte nur noch auf die Seite abwehren und Ralph musste den Puck schliesslich nur noch ins leere Tor schieben. Beim 9:4 waren wir auch super parat, als wir in der offensiven Zone das Bully verloren hatten. Ein Verteidiger spielte einen Lob über das ganze Spielfeld, welcher kurz vor unserer blauen Linie runterkam. Ausser ein Dolphin, war niemand in Sicht und dieser traf noch einmal aus Offside verdächtiger Position. Schmidli hatte die Ehre das 10. Tor zu machen. An der blauen Linie in unserer Defensive hat Ralph den Puck Richtung Schmidli weitergeleitet. Der Zog weiter über das ganze Feld und schloss schliesslich mit einem schönen Schuss in die tiefe Ecke ab.

Das Bier wurde übrigens unmittelbar nach dem Match besorgt und verteilt! Danke Schmidli!

Fazit

Am Schluss haben wir ohne grössere Probleme einen weiteren Sieg in der ZEP B eingefahren. Wir sind sowohl Punktemässig als auch Verlustpunktemässig nun auf dem ersten Platz. Wer hätte das gedacht! Jetzt gilt es in den nächsten Spielen weiterhin Gas zu geben und uns auf der positiven Welle tragen zu lassen. Wer weiss, wie das noch endet in dieser Saison…

Ergebnis
Ice Dukes vs Dolphins – 10:5

 

Leave a Reply

Themen
Weiteres