15.11.15 – ZEP vs Ice Dogs

Neue Liga, neue Gegner, neue Spieler!

Viel haben wir darüber spekuliert, wie es uns in dieser Saison ergehen könnte in der neuen Spielklasse, der ZEP B. Nachdem wir letzte Saison total überraschend noch den Aufstieg im letzten Spiel geschafft haben (weil der Gegner gepatzt hat), sind wir natürlich in dieser Saison top motiviert, in der ZEP B eine gute Figur zu machen. Gewiss, die Gegner werden deutlich stärker sein, aber wenn wir als Team fighten, haben wir sicher eine Chance die Liga zu halten.

Ich freue mich auf jedenfall auf die neue Saison und die neuen Gegner und natürlich auf unser Team.

Natürlich möchte ich auch noch gerne unsere 2 neuen top Spieler begrüssen. Raphi Gmünder und Michel Reutimann. Schon in den Testspielen haben sie gezeigt, dass wir noch viel Freude an ihnen haben werden.

So, genug gelabert, jetzt zum ersten Saisonspiel. Der erste Gegner der Saison waren die Ice Dogs. Diese sind von der ZEP A abgestiegen und waren natürlich für uns ein besonders harter Brocken. Entsprechend waren wir topmotiviert und jeder wusste, dass wir nur eine Chance haben, wenn wir fighten und um jeden Puck kämpfen.

 

1. Drittel

Wir waren von Anfang an voll dabei und liessen nicht viele Chancen zu. Wir machten die Räume eng. Schon bald startete Pils im gegnerischen Drittel durch. Nach einem schönen Cycling im gegnerischen Drittel versenkte er in gewohnter Manier eiskalt zum 1:0. Wow, das war mal ein Start. Leider erhielt der 2. Block schon bald ein Gegentor. Ein Ice Dog zog kurz nach der blauen Linie ab und Fabian hat den Puck tief ins eigene Goal abgelenkt.

Dann war aber Block 3 dran. Sie setzten sich schnell im Drittel fest und Butsch schoss von der blauen Linie richtung Tor. Gmündi reagierte am schnellsten und konnte den Puck mit einem Nachschuss versenken.

2. Drittel

Auch das zweite Drittel war sehr intensiv, wir waren aber leider nicht mehr ganz so konsequent und störten den Gegner weniger. Prompt kassierten wir das 2:2. Schon kurze Zeit später spielte Raphi einen richtig knackigen Pass von aussen schön in den Slot und Pils haute das Ding in den Winkel rauf! Die letzten 10-15 Minuten des Drittels waren sehr zerfahren. Es gab unglaublich viele Strafen. Als wir schliesslich eine 5 gegen 3 Unterzahl spielen mussten, passierte es, das 3:3 und so gingen wir dann auch in die Pause.

3. Drittel

Vor lauter Aufregung haben ich keine Notizen mehr vom letzten Drittel :-) Auf jedenfall weiss ich noch, dass Gmündi das 4:3 erzielt hat. Danach glichen die Dogs wieder zum 4:4 aus und dann schlug am Ende nochmal Pils mit 2 Toren zu und wir entschieden das Spiel schliesslich mit 6:4 für uns.

Fazit

Ehrlich gesagt war ich schon sehr gespannt, wie wir uns schlagen würden. Und ich glaube wir haben einen sehr guten Job gemacht! Es ist natürlich super direkt mit einem Sieg in die Saison zu starten. Dank den Jungen schiessen wir auch wieder mehr Tore als auch schon. Nichts desto trotz hätten wir das Spiel auch verlieren können. Es zeigt einfach, dass wir in jedem Spiel in der Saison mit vollem Einsatz dabei sein müssen, sonst haben wir gegen solche Gegner keine Chance.

Ergebnis
Ice Dukes vs Ice Dogs – 6:4

 

Leave a Reply

Themen
Weiteres