17.03.14 – ZEP vs Züri Highlanders

Die letzten 2 Spiele der Saison finden gegen die bereits für die höhere Liga qualifizierten Züri Highlanders statt. Gemäss Statistiken sind sie mit Abstand die beste Mannschaft unserer Gruppe. Nichts desto trotz strebten wir einen Sieg an. Bessere Gegner liegen uns bekanntlich sehr gut. Wir versuchen möglichst gut zu verteidigen und wenn sich jeweils die Gelegenheit bietet, fahren wir einen schnellen Konter

1. Drittel

Da die Highlanders bereits für die ZEP B qualifiziert waren, gingen sie die Sache eher gemütlich an. Man merkte schon, dass sie ziemlich gute Spieler haben. Aber sie griffen in den ersten Minuten nicht mit letzter Konsequenz an und versuchten viel eher, die Situation jeweils schön auszuspielen. Nach rund 10 Minuten konnte Ralph hinter der gegnerischen Bande den Puck erobern, und kurz danach aus einem relativ spitzen Winkel zum 1:0 einschiessen. Nur wenige Sekunden später schlug es schon wieder ein. Simon versuchte sein Glück praktisch auf der Torhüterlinie aus extrem spitzen Winkel und konnte so das 2:0 erzielen. Danach versuchten die Highlanders sofort zu reagieren und wurden deutlich offensiver. Raffi konnte an unserer blauen Linie den Puck erobern und zog ziemlich geradlinig über das ganze Spielfeld und gab einen superschönen Querpass, den Kriesche zum 3:0 einschieben konnte. Die Highlanders waren von unseren Toren sichtlich überrascht und wir versuchten den Rest des Drittels nichts mehr zu riskieren.

2. Drittel

Es war wohl allen klar, dass die Partie noch lange nicht gelaufen war und die Highlanders nochmal mit Vollgas aus der Pause kommen würden. Das Spiel wurde deutlich härter, was aber auch an uns lag. Es war wichtig, dass wir körperlich gut dagegen halten würden. Leider übertrieb es Hauri ein bisschen und musste nach einem Check mit nachtreten das Spiel beenden, weil er eine 5min + Spieldauerdisziplinarstrafe erhielt. Die 5 Minuten überstanden wir gut, aber nachdem die Strafe abgelaufen war, waren alle Spieler der Highlanders in unserem Drittel und wir brachten es nicht fertig, die Highlanders entscheidend zu stören. Ein sehr schneller und wendiger Spieler zog hinter unserem Tor durch und konnte aus sehr spitzem Winkel in die hohe Ecke zum 3:1 Anschlusstreffer einschiessen. Schon kurz danach musste Bidi für 2+10 Minuten auf die Strafbank. Auch diese Zeit überstanden wir gut, obwohl zwischenzeitlich ein bisschen Durcheinander herrschte. Die Highlanders haben aus allen Lagen gefeuert, weil sie bemerkt haben, dass sich Kriesche verletzt hat.

3. Drittel

Im letzten Drittel mussten wir mit allen Mitteln den Anschlusstreffer verhindern und stellten uns dementsprechend hinten rein. Die Verteidigung klappte nun wieder deutlich besser als noch im zweiten Drittel und durch ein paar schöne Paraden von Kriesche konnten wir den Vorsprung verteidigen. Rund 10 Minuten vor Schluss waren wir wieder einmal in der offensiven Zone als der Puck wiederum auf der Grundlinie zu Butcher kam. Er zögerte nicht und schoss sofort auf sehr spitzem Winkel aufs Tor. Heute agierten wir sehr glücklich und auch dieser Schuss fand den Weg ins Tor. Nun waren wir uns sicher, dass wir das Spiel im Sack hatten. Nur 1 Minute danach kassierten wir nach einem Bully in der offensiven Zone das 4:2. Die Highlanders schöpften nochmals Hoffnung, wir konnten das Spiel aber über die Zeit bringen.

Fazit

Besonders im ersten Drittel spielten wir wirklich sehr gut. Gute Defense, schnelles Umschalten in die offensive und ein schneller und vor allem erfolgreicher Abschluss. Im zweiten Drittel wurde es zwar etwas hektisch, aber insgesamt haben wir den Vorsprung gut verwaltet und das Spiel verdient gewonnen. Nächste Woche wird es sicher ein sehr hartes Spiel gegen denselben Gegner. Ich gehe davon aus, dass die Highlanders das letzte Spiel der Saison unbedingt gewinnen und sich für die Niederlage revanchieren wollen.

Ergebnis
Ice Dukes vs Züri Highlanders – 4:2

Leave a Reply

Themen
Weiteres