09.03.14 – ZEP vs EHC Jeronimo

Nach dem schwierigen letzten Wochende, als wir aus 2 Spielen nur 1 Punkt mitnehmen konnten, wollten wir natürlich in diesem Spiel weitere Punkte sammeln. Da wir uns gegen die Jeronimo’s jeweils ziemlich schwer tun, waren wir besonders motiviert.

1. Drittel

Schon in den ersten Minuten wurde uns klar, dass uns heute nichts geschenkt werden würde. Die Jeronimos stören immer sehr früh mit 2 Mann und mit diesem Spiel haben wir Mühe. Nach einigen Mintuten konnten die Jeronimos auch mit 0:1 in Führung gehen. Zum Glück konnte Raffi den Ausgleich noch vor der Pause mit einem herrlichen Sololauf erzwingen.

2. Drittel

Wir waren wohl irgendwie noch in der Pause, als wir direkt beim Anspiel direkt das 1:2 eingefangen haben. Das ist natürlich sehr ärgerlich. Beide Teams hatten nicht sehr viele Chancen und wir neutralisierten uns mehrheitlich. Nachdem wir uns im Drittel der Jeronimos festgesetzt haben, kam der Puck zu Päsce und er versenkte ihn wunderbar in den rechten Winkel.

3. Drittel

Das Spiel war nach wie vor offen und wir glaubten, dass wir das Spiel noch an uns reissen können. Wir wurden aber abermals ausgekontert und fingen innerhalb weniger Minuten das 2:3 und dann das 2:4. Nach einer energischen Ansprache von Fabian wollten wir uns noch nicht geschlagen geben und probierten uns auf unsere stärken zu konzentrieren. Nach einem Abpraller liess Ralph zuerst einen Spieler und dann den Goalie aussteigen und schoss den Anschlusstreffer zum 3:4. Kurz danach schoss Raffi das wichtige 4:4 und wir waren eher überraschend zurück im Spiel. Kriesche schoss danach das 5:4 und wir haben das Spiel in rund 7 Minuten komplett auf den Kopf gestellt. Die Stimmung war natürlich wieder sehr gut und wir wussten, dass wir in den letzten 10 Minuten einfach noch das Ergebnis  halten mussten. Dies gelang sehr gut und wir bugsierten den Puck ohne Probleme mal um mal aus dem Drittel. Beim letzten Bully in unserem Drittel versäumten wir es aber den Puck energisch hinaus zu befördern. Die Jeronimos spielten nach dem Bullygewinn den Puck in die Mitte und ein Verteidiger versenkte den Puck herrlich mit einem Handgelenksschuss in den rechten Winkel zum 5:5. Direkt nach dem Tor wurde das Spiel abgepfiffen.

 

Fazit

Wir haben uns wieder sehr schwer getan. Nach dem 2:4 waren wir schon fast abgeschrieben und nach dem 5:4 hätten wir das Spiel eigentlich für uns entscheiden müssen. Somit muss man sagen, dass wir über das ganze Spiel gesehen mit dem Ergebnis zufrieden sein können.

Ergebnis
Ice Dukes vs EHC Jeronimo – 5:5

Leave a Reply

Themen
Weiteres