12.01.14 – ZEP vs Bubikon-Wolfhausen Knights

Neujahrsspiel, neues Glück! Wir alle wissen, dass die Ice Dukes jeweils eine sagenhaft schlechte Bilanz im ersten Spiel des neuen Jahres haben (2 Siege, 1 Unentschieden, 6 Niederlagen). Wahrscheinlich aus Gründen, die ich hier nicht offiziell nennen will :-)

Heute standen uns die Bubikon-Wolfhausen Knights gegenüber, die letztes Jahr ziemlich souverän aus der ZEP D aufgestiegen sind. Beim einspielen machten sie einen ziemlich guten Eindruck und waren topmotiviert. Wir wussten also, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Bei uns sah das einspielen nämlich eher so aus, als ob wir seit 3 Wochen keinen Schlittschuh mehr aufs Eis gesetzt hätten (was ja auch so war). Nichts desto trotz, freuten wir uns auf das Spiel und wollten die schlechte Neujahresbilanz ein bisschen verbessern.

 

1. Drittel

Wir stiegen gut in die Partie ein und waren von Anfang an defensiv sehr solide und konnten Bubikon immer wieder sehr gut stören, als sie in der Mittelzone angegriffen haben. Es vergingen etwa 15 Minuten, bis schliesslich nach einer längeren Druckphase Kutschi in der nähe des Tores den Puck abfangen und ihn wirklich haargenau in den Winkel des Tores versenken konnte. Die Freude war gross und wir powerten weiter. Nur wenige Minuten später konnte Hauri kurz nach der blauen Linie den Puck annehmen und versenkte den Puck mit einem satten Schuss unten links in die Ecke. Nach einem weiteren Bully in der offensiven Zone, setzen wir die Bubikoner sofort energisch unter Druck. Ein gegnerischer Spieler wollte einen Pass quer vor dem Tor durchspielen. Hauri erahnte dies, konnte den Puck abfangen und versenkte ihn genau am gleichen Ort, wie ein paar Minuten zuvor, nämlich im Tor :-)

2. Drittel

Die Ausgangslage war gut und dessen waren wir uns bewusst. Wir nahmen uns vor, keine dummen Strafen zu holen und solide weiter zu spielen. Leider ging der Plan nicht so gut auf. Das Spiel war ziemlich zerfahren und wir waren viel zu passiv. Bubikon kam immer besser ins Spiel und schoss schliesslich das 3:1. In den folgenden Minuten konnten wir mit einer Portion Glück und auch ein bisschen Können einige Strafen überstehen. Danach kam die Sternstunde von Fabian!!! Im Angriffsdrittel spielte er den Pass mit einer unglaublichen Präzision zu Alex, welcher den Puck mit einem Slapshot von der blauen Linie im Tor versenkte. Das Tor für diese Saison muss Fabian zwar noch machen, aber seinen Assist hat er immerhin schon.

3. Drittel

Im letzten Drittel kamen wir wieder besser in Schwung und auch die Defensive war wieder besser. Wir mussten ja nichts mehr riskieren mit einem 3 Tore Vorsprung. Als nur noch wenige Minuten zu spielen waren, konnte Raphi nach einer gelungenen Kombination über 4 Stationen den Puck zum 5:1 versenken. Die Aktion des Abends kam schliesslich von Weiss. Er tankte sich halb stolpernd, fahrend, kurvend und tänzelnd durch 3 Leute hindurch und schloss mit einem Lupfer in den Winkel zum 6:1 ab. Der Wiederstand von Bubikon war nun endgültig gebrochen und es war klar, dass wir den Match gewinnen würden.

 

Fazit

Yes! Erstes Spiel im neuen Jahr gewonnen! Unsere Siegesserie geht weiter und inzwischen stehen wir ziemlich gut in der Tabelle da. Vor der Saison hatte ich noch Zweifel und befürchtete sogar, dass wir dieses Jahr eventuell in den Abstiegskampf geraten könnten. Aber es sieht wirklich sehr gut aus und wenn wir defensiv weiter so gut arbeiten, liegt noch einiges drin.

Ergebnis
Ice Dukes vs Bubikon-Wolfhausen Knights – 6:1

Leave a Reply

Themen
Weiteres