11.01.13 – ZEP vs EHC Jeronimo

Als allererstes möchte ich erst mal allen ein gutes 2013 wünschen :-)
Den Ice Dukes liegt die Weihnachtspause jeweils schwer im Magen und wir starten meistens schlecht ins neue Jahr in Sachen Eishockey. Nichts desto trotz versuchen wir jedes Jahr wieder das Auftaktspiel zu gewinnen. Dieses Jahr gegen EHC Jeronimo, welcher ein direkter Tabellennachbar von uns ist.

1. Drittel

Das Einspielen war ziemlich übel und so starteten wir auch ins Spiel. In den ersten 15 Minuten haben wir praktisch nichts gebacken gekriegt und eigentlich war nur der Gegner in Puckbesitz. Zum Glück kassierten wir bis dahin noch keine Tore. Leider mussten wir uns am Ende des Drittels noch 2 mal geschlagen geben. In der Entstehung waren beide Tore eher zufällig, aber der Abschluss von Jeronimo war jeweils gekonnt.

2. Drittel

Wir wusste nun also, das wir Gas geben mussten. Dies taten wir auch und konnten schon kurz nach dem Drittelstart scoren. Raphi konnte an der Mittellinie eine Puckbefreiung aus unserem eigenen Drittel nutzen, zog ganz alleine auf den gegnerischen Goalie und versenkte Eiskalt. Wir machten richtig Druck und nur kurze Zeit später, setzten wir uns im gegnerischen Drittel fest und Raphi spielte einen mega Pass hinter dem Tor vor das Tor und Kusti vollendete sehr schön im linken Eck. Wir waren also wieder im Spiel und machten sehr viel Druck. Jeronimo schien ein bisschen verunsichert und wir kamen in diesem Drittel zu vielen Chancen. Wir standen einige Male vor dem 3:2 konnten aber keine der zahlreichen Chancen nutzen. Es kam wie es kommen musste, wenn man die Überlegenheit nicht nutzen kann. Der Gegner setzte einen Konter und schoss das 2:3. Wir spielten aber weiterhin ziemlich gut und konnten den Druck aufrechterhalten. Ein paar Minuten später war eine ziemlich schräge Situation. Bidi wurde gefoult, keine Strafe wurde ausgesprochen und ein gegnerischer Spieler stand im Offside. Das Offside wurde aber nicht geahndet und die Jeronimos versuchten einen Abschluss, welcher Ötschi parieren konnte. Der Puck war (soweit ich gehört habe), unter dem Handschuh von Ötschi begraben. Der Schiri pfiff aber nicht ab und ein Jeronimo schob den Puck mit dem Handschuh ins Tor… 2:4. Ziemlich unglücklich das Drittel.

3. Drittel

Auch im dritten Drittel starteten wir gut. Raphi konnte mit seinem zweiten Tor die Dukes wieder auf 3:4 heranbringen. Wir machten einige Minuten richtig Dampf und erspielten uns gute Chancen. Jeronimo konterte immer mal wieder, konnte aber ihrerseits ihre Chancen nicht nutzen. 5 Minuten vor Schluss konnten wir einen Torerfolg nach einem weiteren Konter nicht mehr verhindern und das Spiel war nun gelaufen.

Fazit
Im ersten Drittel waren wir schwach, danach waren wir überlegen. Die Chancenauswertung war wieder ein Problem und hat uns den Sieg gekostet. Heute war der zweite Block mit Raphi, Kusti und Rotsch sehr gut. Leider reicht nur 1 Block der funktioniert nicht aus, um solch knappe Spiele zu gewinnen.

Ergebnis
Ice Dukes vs EHC Jeronimo – 3:5

Leave a Reply

Themen
Weiteres