14.10.12 – Test vs Buchs North-Stars

Eine Woche nach dem letzten Testspiel gegen die Sihltal Rangers, haben wir es nun heute gegen den ZEP-B Absteiger Buchs North-Stars zu tun gekriegt.

Fabian hat schon in der Kabine angekündigt, dass Buchs heute deutlich agressiver und bissiger auftreten wird, als die Rangers noch vor einer Woche. Ausserdem mussten wir auf einige gute Spieler verzichten und waren darum gewarnt.

1. Drittel

Im ersten Abschnitt haben wir gut gekämpft, aber die wirklich klaren Torchancen haben gefehlt. Irgendwie war unsere Mannschaft müde, obwohl man merkte, dass wir einsatzwillig waren. Buchs hatte mehr Spielanteile und hatte insgesamt das viel klarere und geradlinigere Spiel. Leider mussten wir vor der ersten Pause nach einem individuellen Fehler noch das 0:1 kassieren.

2. Drittel

Im 2. Drittel hatten wir nach wie vor mit dem aufsässigen Spiel von Buchs Mühe. Sie liessen uns wenig Freiheiten in der eigenen Zone. Plötzlich ergab sich eine gute Konterchance. Sebi umkurvte einen gegnerischen Spieler gekonnt und spielte einen super Pass zu Flutschi, welcher den Puck im Tor versenkte. Danach waren wir wieder stark unter Druck. Brachten einige Male den Puck nicht aus dem Drittel. Nachdem wir es ein weiteres Mal versäumt hatten, den Puck aus unserer Zone zu befördern, gelangte ein Querschläger auf einen gegnerischen Verteidiger und der schloss sehr schön von der blauen Linie ab… 1:2.

3. Drittel

Im letzten Drittel mussten wir eine klare Leistungssteigerung zeigen. Wir hatten nicht schlecht gespielt, aber hinten waren wir nicht immer ganz sicher und vorne fehlten die wirklich klaren Torchancen. Buchs war wieder in unserem Drittel, als sie den Puck verloren. Rotsch erkannte sofort, dass Raphi bereits in Richtung Gegner gestartet war und spielte ein super Flippass zu Raphi, welcher dann alleine und rotzfrech (mit abbremsen und so :-) ) versenkte. Kurz nachdem wir den erneuten Ausgleich geschossen haben, konnte Buchs mit einem weiteren Treffer (in Unterzahl!) in Führung gehen. Danach vergingen einige Minuten, bis Sebi im gegnerischen Drittel den Puck erobern konnte und mit einem klasse Dribbling und einem schönen Abschluss versenken konnte. Man muss dazu noch erwähnen, dass er eigentlich einen Einsatz zu früh reingegangen ist und die Leute auf der Bank schon am fluchen waren. Nach dem Tor, war das aber irgendwie wieder vergessen :-) Kurz vor Schluss wurde der Puck im gegnerischen Drittel zum Bully eingeworfen. Kusti konnte dieses gewinnen und der Puck landete bei Ralph, welcher den Puck mit einem verdeckten Schuss zum 4:3 ins Netz beförderte.

Fazit
Der Gegner war heute stärker als letzte Woche und unsererseits waren wir auch nicht ganz so gut drauf wie noch vor einer Woche. Was unser Team aber schon seit etwa 2 Saisons auszeichnet ist, dass wir nie aufgeben und auch auf Rückstände immer wieder reagieren können. Natürlich sind Spiele, welche man so kurz vor dem Ende noch umdrehen kann schön, aber das muss man sich auch mit harter Arbeit erkämpfen!

Leave a Reply

Themen
Weiteres