29.01.10 – ZEP vs HC Condors

Nach der 11:2 Niederlage vom letzten Wochenende wollten wir es in diesem Spiel besser machen. Also gingen wir sehr motiviert in die Partie, leider nur mit 8 Feldspielern!

1. Drittel

Wir haben gut begonnen und konnten uns anfangs gut zur Wehr setzen. Die Condors hatten zwar insgesamt mehr Chancen, aber sie konnten dies nicht in einen Torerfolg ummünzen. Danach ging es aber Schlag auf Schlag. 2 Schnelle Tore von den Condors und kurz darauf der Anschlusstreffer von Kriesche (nein,  nicht der Goalie, sondern Roger). Wenige Sekunden vor der Drittelspause schossen wir aber noch ein Eigentor. Somit waren wir fürs nächste Drittel gefordert.

2. Drittel

Im 2. Drittel spielten wir sehr statisch und konnten nicht zur Aufholjagt ansetzen, so wie geplant. Die spielerische Überzahl wirkte sich immer mehr aus und somit konnten die Condors im Mitteldrittel nochmals 3 Tore nachlegen.

3. Drittel

Im letzten Drittel merkte man gut, dass wir nicht mehr nachlegen konnten und die Condors nicht mehr nachlegen mussten. Der Schlusstand war schliesslich 7:1.

Player of the game

Roger Kriesche wird heute zum Player of the game gekürt. Es ist seine 1. Eishockeysaison und er zeigte einige sehr gute Sturmläufe und konnte auch das einzige Tor von unserem Team erzielen.

Fazit
Mit mehr als 8 Spielern wäre mehr drin gelegen. Die Condors waren nicht so stark wie die Burn Out Cracks und ich hoffe, dass wir nächste Woche genügend Spieler für eine angemessen Revanche haben.
Die super Ausgangslage zur Winterpause hat sich nun wieder etwas relativiert. Hoffen wir, das wir wieder in die Saison zurückfinden und noch einige Spiele gewinnen können.

Leave a Reply

Themen
Weiteres